Gefüllte Radiccio-Schiffchen mit Belugalinsenlalat

 Gefüllte Radiccio-Schiffchen mit Belugalinsenlalat

Die Kombination von bitterem Radiccio und Linsen, verfeinert mit einem Honig Senf Dressing und einem passenden Kräuterjoghurt sind erfrischend lecker.

Diese Schiffchen eignen sich als Vorspeise, als leichtes Hauptgericht, für ein Buffet oder als besonderes Mitbringsel. Wichtig ist allerdings, dass man auf dem Gemüsemarkt einen Radiccio findet, in dessen Blättern man die Linsen und das Gemüse gut anrichten kann.

 

Gefüllte Radiccio-Schiffchen mit Belugalinsenlalat

Zubereitung 45 Minuten

FÜR 4 PERSONEN

1-2 kleine rosa Radiccio
2 Tassen Belugalinsen
2 Tassen in Olivenöl geschmortes Ofengemüse oder Antipasti
1 EL gehackte Kräuter wie, Petersilie, Dill, ...

JOGHURT-DRESSING
1Tasse pflanzliches Joghurt
1 TL Tahini oder Sesammus
etwas Zitronensaft
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
etwas Öl
1 Prise Salz
Ahornsirup nach Geschmack

SENF-AHORNSIRUP-DRESSING
1 TL Senf, mittelscharf
1-2 TL Ahornsirup
1 1/2 EL Öl
1 TL Apfelessig
1 TL Zitronensaft
1 Prise Kardamom
1 Prise Muskat
1 TL Kreuzkümmel
1 Prise Zimt
etwas Salz

DEKORATION
Kräuter wie z.B. Petersilie oder Dill
optional Kapern und / oder essbare Blüten

Radiccio putzen, waschen, trockentupfen und geeignete Blätter beiseitelegen.

Belugalinsen nach Packungsanleitung kochen, abgießen, leicht salzen und abkühlen lassen.

Die Zutaten des Joghurt-Dressings gut verrühren und abschmecken.

Alle Zutaten des Senf-Ahornsirup-Dressings vermengen, abschmecken und über die fertig gekochten Belugalinsen geben.

Gegartes Ofengemüse in eine kleine Schüssel geben und mit Kräutern abschmecken.

Radiccioblätter im Kreis auf den Tellern anordnen und mit Linsen und Ofengemüse füllen.

Joghurt-Dressing darübergeben und mit Kräutern, Kapern oder essbaren Blüten verzieren.