Gerösteter Kürbis mit Koriander-Pesto

Dieses leichte Essen eignet sich bestens als Vorspeise. Dazu passt frisches, knuspriges Baguette und ein Glas Weisswein.

 

Gerösteter Kürbis mit Koriander-Pesto

Zubereitung 15 Minuten
Backzeit ca. 30 Minuten

FÜR 4 PERSONEN

KÜRBIS
1/2 Muskat- oder Hokkaidokürbis
Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Salz

PESTO
1 Bund Koriander
50-100 ml Olivenöl
etwas Zitronensaft
Pfeffer, frisch gemahlen
Salz

JOGHURT
1 Tasse Pflanzenjoghurt ungesüßt, Soja oder Lupine
1 Knoblauchzehe
Pfeffer aus der Mühle
Salz

TOPPING
1 frische Chilischote, rot und klein geschnitten
1 TL Chiliflocken
2 EL Kürbiskerne, geröstet und gehackt

Den Kürbis ggf. schälen, entkernen, klein schneiden und in einer Schüssel mit Olivenöl leicht benetzen, mit Pfeffer und Salz würzen, alles gut vermengen und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.

Bei 200° auf oberster Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen.

In der Zwischenzeit für das Pesto Koriander waschen, trocken tupfen, mit Olivenöl im Mixer fein pürieren und mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.

Joghurt mit dem feingehackten Knoblauch in einer Schüssel verrühren - mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Korianderpesto und Joghurt über dem noch warmen Kürbis gleichmäßig verteilen, mit Chilischote, -flocken und Kürbiskernen bestreuen und servieren.