Orangen-Muffins - luftig & glutenfrei

 Orangen-Muffins - luftig & glutenfrei

Diese Muffins duften wunderbar nach Orange und Zimt und schmecken einfach nur lecker!

Das Rezept ist aus dem libanesischen Orangenkuchen abgeleitet und ist mein Tipp für richtig gute und glutenfreie Muffins.
Die kleinen süßen Dinger lassen sich bestens einfrieren oder einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. So hat man für spontanen Besuch immer etwas leckeres zum Kaffee oder Tee auf dem Tisch.


 

Orangen-Muffins - luftig & glutenfrei

Zubereitung 20-30 Minuten
Backzeit ca. 30-40 Minuten

ZUTATEN FÜR 16 MUFFINS

TEIG
70 g Leinsamen, gelb und gemahlen
200 ml Wasser
100 g Mandeln, ungeschält
2 Orangen, unbehandelt
160 g Schärr mix C, glutenfreies Reismehl
150 g Rohrohrzucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 TL Natron
1/2 TL Kurkuma
1 Prise Kardamom
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1-2 EL Rohrohrzucker
1/2 Tasse Walnüsse, gehackt

TOPPING
Puderzucker
Calendulablüten, getrocknet

Leinsamen in 200 ml Wasser 15 Minuten quellen lassen.

Mandeln 10-15 Minuten im Backofen rösten, abkühlen lassen und mahlen.

Die ganzen Orangen in Wasser 20 Minuten weich kochen. 

Mit einem Messer in die Orangen stechen und testen ob sie durchgängig weich sind - ggf. etwas weiter kochen. Sie sollten nicht platzen.

Wasser abgießen, Orangen abkühlen lassen, durchschneiden, Kerne und Stielansätze entfernen und kleinscheiden. Im Mixer zu einem feinen Püree verarbeiten.

Für den Teig alle Zutaten einschließlich dem Orangenpüree in eine Schüssel geben und mit einem Löffel oder Rührgerät kurz vermengen, sodass ein gleichmäßig luftiger Teig entsteht.

2 EL Rohrohrzucker in eine Pfanne geben und vorsichtig schmelzen.

Walnüsse hinzugeben und unter ständigem Rühren karamellisieren - Vorsicht! Zucker verbrennt leicht. 

Die Masse auf Backpapier geben und abgekühlt klein hacken.

Teig in Muffinförmchen füllen, mit den karamellisierten Walnüssen bestreuen und bei 175°  30-40 Minuten backen.

Zahnstochertest machen.

Vor dem Servieren mit Puderzuckerregen und getrockneten Calendulablüten verzieren.