Vegan Kochen - Bowspring Yoga Seminar mit Sybille Dieckert & Bastian Schlickeisen

yoga-retreat-ruegen-2018-61.jpg

Wenn sich vor unserer Haustür die Kisten stapeln und die Nachbarn fast keinen Platz mehr im Flur haben um in ihre Wohnung zu kommen, dann ist es bei uns mal wieder so weit. Ein Seminar steht an, unser Kochequipment wird eingepackt und wartet darauf in unser Auto verladen zu werden.

Dieses Mal geht es auf die Insel Rügen zum Yoga Seminar von Sybille Dieckert und Bastian Schlickeisen. Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich was ist den Bowspring überhaupt. Bowspring ist eine neue Yoga Art und orientiert sich in vielen Bewegungsabläufen an Naturvölkern und der Tierwelt. „Postclassical Yoga“ wäre wohl ein passender Begriff für Bowspring Yoga, einer neuen und innovativen Yogaform. Hier wird alles anders gemacht wie man es bisher kennt. Es wird gesprungen, gefedert und in der Dreidimensionalität des Körpers mit ausgefeiltem Druck-/ Zugmechanismen gearbeitet um die verklebten Strukturen des Fasziengewebes intensiv zu bearbeiten und zu lösen. Hört sich vielleicht alles etwas komplex an, ist es aber nicht, denn wenn man es mal ausprobiert macht es richtig Freude.

Zu Beginn eines neuen Seminar erkunden wir gerne immer erst die Umgebung und sammeln alles ein, was man in der Küche verwerten kann. Am Kornspeicher wuchsen im Oktober wunderschöne Brombeersträucher, Viburnum, Zierquitten, Quitten, Äpfel und verschiedene Gräser. Aus diesen Materialien füllten wir auch unsere Vasen, die an den kommenden Tagen den langen Esstisch im Kornspeicher schmückten.

Am ersten Abend machten wir eine würzige Smokey-Bohnen-Bolognese mit Kürbiskern-Karamell, gebackenen Süßkartoffeln, Schnittlauch Sauce, scharfen Jalapenos und knackigem Salat.  Die folgenden Tage sorgten wir für ein reichhaltiges Frühstücks-Buffet, einen Nachmittags-Snack und ein leckeres Dinner mit Kerzenschein am Abend. Es war eine besondere Zeit und das Schönste daran - noch heute haben wir Kontakt zu Sybille und Bastian und selbst das Bowspring Yoga ist uns geblieben und wir praktizieren es immer wieder in unseren eigenen Wänden.

“Bei diesem Seminar wurden wir gebeten von einem Standard Speiseplan abzusehen. Morgen ein reichhaltiges Buffet nach der ersten Yoga Session, Nachmittag ein kleiner süßer Snack vor der zweiten Session und Abends ein feines Abendessen Dinner. Im Folgenden als Inspiration alle Speisen des zweiten Tages.”


Buffet am Morgen

Süßes

Cremiges Hafer-Porridge
mit frischen Früchten, geröstete Kernen und Dattel-Salz-Karamell

Hausgemachte Marmeladen
Blaubeere, Aprikose & Himbeere

Hausgemachte Aufstriche
Kokos-Schokolade, & crunchy Erdnussmuss

Frisch gebackenes Bananenbrot
Zimt, Kardamom & Walnuss

Herzhaftes

Buchweizen-Blini
mit geräucherter Paprika in Senf-Dill-Sauce

Hausgemachter Aufstrich
Kichererbse-Linsen-Walnuss-Aufstrich

Süßkartoffelcreme
mit Koriander und Limette

Rührtofu
mit frischem Spinat & Kurkuma

Hausgebackene Brote

Körndelbrot
Saaten-Walnuss

Cracker
Buchweizen-Sonnenblumenkerne

Bagels
Mohn & Körnermix


Snack am Nachmittag

Chiapudding
Schokolade mit frischem Sanddorn aus dem Garten

Lauwarmer Libanesischer Orangenkuchen
mit Zimt & Kardamom


Dinner am Abend

Linsen Dahl
mit Karotte, Lauch, Kartoffel & Kräutern

Blanchierter Brokkoli
einfach so wie er aus dem Garten kommt

Selbstgemachte Samosa
Vollkornteig gefüllt mit Kartoffeln, Erbsen & extra viel Gewürzen

Basmati Reis
Luftig, locker & verfeinert mit Nelke

Geröstete Kichererbsen
Kurkuma, Salz & Paprika

Cashew-Soja-Joghurt
mit frischen Kräutern aus dem Garten

Hausgemachtes Chutney
Orangen-Mango-Koreander

Hausgemachte Chili-Sauce
Für alle die es scharf lieben

Knackiger Salat
mit gelber Bete vom Chiemsee