Saaten-Walnuss-Brot - glutenfrei, saftig & knusprig

 Saaten-Walnuss-Brot - glutenfrei, saftig & knusprig

Dieses Brot hat es direkt nach der ersten Verkostung in unsere persönliche Favoritenliste geschafft. 

Es verzichtet auf jegliches Mehl, Hefe und Backpulver, ist glutenfrei und vor allem durch die Zugabe von Flohsamenschalen sehr gut verdaulich - außerdem reich an hochwertigen Proteinen.

Wenn das Brot durch eine längere Lagerung den „Knusper-Effekt“ verliert, toaste die Scheiben kurz. 

Es hält sich mindestens eine Woche und eignet sich bestens zum Einfrieren.

 

Saaten-Walnuss-Brot - glutenfrei, saftig & knusprig

Zubereitung 10 Minuten
Ruhezeit für den Teig mindestens 30 Minuten
Backzeit 100 Minuten

FÜR EINE KASTENFORM

280 g Sonnenblumenkerne
180 g Leinsamen, geschrotet
140 g Walnüsse
290 g Haferflocken, feinblatt & glutenfrei
4 EL Hanfsamen, geschält oder Chiasamen
8 EL Flohsamenschalen
1-2 TL Meersalz
2 EL Ahornsirup
5 EL Kokosöl
700 ml Wasser

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen.

Wasser mit dem Kokosöl und Ahornsirup in einem Topf leicht erwärmen, bis das Kokosöl geschmolzen ist.

Die Wasser-Öl-Mischung über die trockenen Zutaten geben, mit einem Löffel gut vermengen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen - abgedeckt evtl. auch über Nacht.

Backofen auf 180° vorheizen. 

Den Teig in die mit Backpapier ausgekleidete Kastenform geben und bei 180° 20 Minuten backen. 

Das Brot vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen und 40 Minuten weiterbacken.

Wenden und nochmals 40 Minuten backen.

Das Brot ist fertig, wenn es rundherum braun und knusprig ist.