Rhabarber-Tarte mit Kompott - glutenfrei


Rhabarber-Tarte mit Kompott - glutenfrei

Eine fruchtige Rhabarber Tarte, die Lust auf den Sommer macht. Der erste Rhabarber ist da, und zusammen mit fruchtigen Erdbeeren und Zimt schmeckt das Kompott köstlich-erfrischend zur Tarte. Der Boden ist hier mit Reismehl gemacht, das lässt sich ganz einfach durch Dinkel oder Weizen ersetzten. Dann ist die Tarte allerdings nicht mehr glutenfrei. Anstatt von Rhabarber kann man auch Blaubeeren nehmen wie hier Heidelbeer Tarte oder Stachelbeeren, Äpfel, Birnen, …

 

Rhabarber-Tarte mit Kompott - glutenfrei

Zubereitung ca. 30 Minuten
Backzeit ca. 35 - 45 Minuten

FÜR EINE TARTE

BODEN
300 g Reismehl
100 g Alsan
50 g Rohrzucker
etwas Zitronenabrieb
1 Prise Kardamom
1 Prise Zimt
1 Prise Salz

CREME
175 ml Reis-Kokosdrink
50 g Alsan
45 g Maisstärke
3 EL Rohrohrzucker, gestrichen
Abrieb und Saft einer halben Zitrone
1 Msp. Vanillepulver
1 Prise Kurkuma
1 Prise Salz
400 g „Soja Alternative zu Quark“

BELAG
3 dünne Stangen Rhabarber

KOMPOTT
3-4 Stangen Rhabarber
500 g Erdbeeren
1 Tasse Wasser
1 Zimtstange
2 EL Rohrohrzucker
1 EL Maisstärke oder Kuzu

Alle Zutaten für den Boden mit der Hand verkneten und kühl stellen. 

Die Hälfte des Kokos-Reisdrinks mit der Alsan  in einem Topf erwärmen.

Die andere Hälfte mit Maisstärke, Zucker, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Vanillepulver, Kurkuma und Salz gut verrühren und mit den Quark in den warmen Kokos-Reisdrink geben. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 1-2 Minuten weiterkochen und abkühlen lassen.

Rhabarber schälen und in Stücke schneiden.

Tarteform mit Backpapier auskleiden und den Teig mit den Händen gleichmäßig darin verteilen - ggf. noch etwas Reismehl verwenden, falls der Teig an den Händen kleben bleibt.

Quarkcreme auf dem Teig verteilen und Rhabarberstücke darüber geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 175° ca. 35-45 Minuten backen - der Boden sollte leicht gebräunt sein.

Für das Kompott Rhabarber und Erdbeeren waschen, Rhabarber schälen, beides in Stücke schneiden und mit Wasser und der Zimtstange auf kleiner Flamme ca. 10-15 Minuten köcheln lassen - ab und zu sanft umrühren.

Sobald der Rhabarber gar ist mit Rohrohrzucker süßen.

Maisstärke mit 2-3 EL kaltem Wasser anrühren, unter das Rhabarber-Erdbeer-Kompott mischen und kurz aufkochen - abkühlen lassen. 

Die Tarte mit dem Kompott servieren.